Gemeinsamkeiten und Unterschiede Sugaring & Waxing

 

 

Die Zuckerpaste

Zunächst einmal besteht die zähflüssige Zuckerpaste nur aus natürlichen Stoffen – Zucker, Wasser und Zitronensaft. Dadurch ist das Sugaring auch für Menschen mit besonders empfindlicher Haut oder Allergiker geeignet. Zudem wird die Zuckerpaste lediglich auf Körperwärme erwärmt, sodass sich die Masse angenehm warm auf der Körperstelle anfühlt. Weiterhin gelangen die feinen Zuckermoleküle tiefer in die Haut, sodass die Haare gründlicher entfernt werden können. Dies hat wiederum den Vorteil, dass die Haare bereits ab 0,3 cm entfernt werden können. Zugleich dient die Zuckerpaste nicht nur als Mittel zur Haarentfernung, sondern auch als Peeling, da durch die Behandlung gleichzeitig abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden und sich die Haut nach dem Sugaring besonders glatt und weich anfühlt.

Vorteile der Zuckerpaste

  • Besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen, sodass Sugaring auch für Allergiker und Menschen mit besonders empfindlicher Haut geeignet ist
  • Zuckerpaste wird lediglich auf etwa 30° erwärmt
  • Entfernt die Haare aufgrund der feinen Zuckermoleküle besonders gründlich
  • Haare können bereits ab einer Länge von 0,3 cm mit der Zuckerpaste behandelt werden
  • Besonders glatte und zarte Haut durch die Peeling-Wirkung der Paste

 

Die Technik

Beim Sugaring wird eine andere Technik zur Enthaarung angewandt als beim Waxing. Bei der Haarentfernung mit Zuckerpaste wird die lauwarme Masse entgegengesetzt der Haarwuchsrichtung zügig in die Haut einmassiert, bevor sie dann mit sogenannten Flicks, einer speziellen Abziehtechnik, in Wuchsrichtung wieder entfernt wird. Das Abziehen in Wuchsrichtung ist weitaus weniger schmerzhaft als beim Waxing, bei dem das heiße Wachs entgegengesetzt der Wuchsrichtung abgezogen wird. Ferner brechen beim Sugaring durch diese Technik weniger Haare ab, sodass die Haut zum einen nur minimal gereizt und zum anderen das Risiko eingewachsener Haare verringert wird.

Vorteile der Technik

-          Weniger schmerzhaft

-          Weniger starke Hautreizungen nach der Behandlung

-          Geringeres Risiko einwachsender Haare

Die Unterschiede von Sugaring und Waxing auf einen Blick

Unterschiede

Sugaring

Waxing

Enthaarungsmasse

Zuckerpaste aus natürlichen Inhaltsstoffen

Wachs

Temperatur der Masse

Etwa 30°

Etwa 40°

Technik

Zuckerpaste entgegengesetzt der Haarwuchsrichtung auftragen und mit der Haarwuchsrichtung abziehen

Wachs mit der Haarwuchsrichtung auftragen und entgegengesetzt der Haarwuchsrichtung abziehen

Haarlänge

Zwischen 0,3 und 1 cm

Zwischen 0,5 und 1 cm

Wie beim Waxing wachsen auch bei der Haarentfernung mit Zuckerpaste die Haare nach einigen Behandlungen weniger stark nach und Sie können sich auf seidig glatte Beine von bis zu vier Wochen freuen.

Dennoch sollten Sie auch beim Sugaring einige wichtige Dinge vor und nach einer Behandlung beachten. Sowohl 24 vor und nach der Behandlung empfehlen wir Ihnen, keine stark parfümierten Cremes oder Deos auf die enthaarten Bereiche aufzutragen. Ebenfalls sollten Sie innerhalb der nächsten 24 Stunden nach der Behandlung keinen Sport treiben, in die Sauna gehen oder den enthaarten Bereich starker Sonneinstrahlung aussetzen.

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!